Jetzt geht es los: Artega KARO-Isetta ab sofort bestellbar

  • Verkaufsstart der von Grund auf neuentwickelten KARO-Isetta
  • Zwei Ausstattungslinien mit sechs Farben und drei R?derdesigns
  • Digitaler Fahrzeugprospekt und Konfigurator unter artega.de
  • Auslieferung der ersten Fahrzeuge an Kunden und H?ndler im zweiten Quartal
  • Klimaneutrale Fertigung "Made in Germany"

Delbrück, 28. Januar 2020 - Ab heute nimmt der deutsche Autohersteller Artega die ersten Bestellungen zum elektrischen Remake der Isetta entgegen: Die zweisitzige KARO-Isetta ist ab sofort über den hauseigenen Artega-Vertrieb in Deutschland erh?ltlich. Im zweiten Quartal startet auch die Belieferung der H?ndler mit Ausstellungs- und Vorführfahrzeugen. Damit erlebt das Erfolgskonzept der ikonischen Knutschkugel seine Renaissance.

In über 50.000 Stunden Entwicklungsarbeit hat Artega die KARO-Isetta auf Basis der im Dezember 2018 aus Italien übernommenen Vorserie entwickelt; weit mehr als 90% aller Teile wurden neu konstruiert. Nicht nur italienischer Chic und deutsche Wertarbeit überzeugen den modernen und mobilit?tsaffinen Stadtmenschen vom Konzept der KARO-Isetta. Es ist auch der ?kologische Fu?abdruck, der Fahrzeugk?ufe heute entscheidend mitpr?gt. Viele sagen sich: mehr Auto als die KARO-Isetta braucht kein Mensch. Kleinste Abmessungen sind nicht nur bei der Parkplatzsuche von Vorteil; durch das geringe Leergewicht reicht wenig Leistung und eine Mini-Batterie, um mit einer Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h sogar schneller als ihre historische Vorg?ngerin und dabei lokal v?llig emissionsfrei zu sein. Mit dem "Autochen" f?hrt man ?kologisch betrachtet auf der "grünen überholspur".

"Um das Lithium für unsere kleinste Batterie zu gewinnen, wird gerade einmal so viel Wasser verwendet wie zur Produktion von etwa 30 Gramm Rindfleisch oder vier Tassen Kaffee. Neben der CO2-neutral gehaltenen Produktion in Delbrück geh?rt das zum Gesamtkonzept, hinter dem wir stehen und mit dem wir uns sehr wohl fühlen", sagt Klaus Dieter Frers.

KARO-Isetta in zwei Ausstattungslinien erh?ltlich

Zum Verkaufsstart der KARO-Isetta pr?sentiert Artega zwei Grundausstattungen: Die zwei limitierten Sonderserien "Intro" weisen in Material und Design die Handschrift des Firmengründers Klaus Dieter Frers auf. Eine exklusive Veloursausstattung und zwei Sonderlackierungen sind für die Intro-Serien erh?ltlich; "Vanilla Yellow" und (gegen einen geringen Aufpreis) sogar zweifarbig "Deep Sea Blue/Vanilla Yellow". Beide Features sind identisch mit dem Artega GT Intro aus dem Jahr 2009. Der Basispreis betr?gt 18.500 Euro zzgl. 19% dt. MwSt. (21.995 Euro brutto) und umfasst schon die Auslegung auf die Langstrecke: Die Reichweite der Range Plus Batterie betr?gt bis zu 200 Kilometer.

Die Stückzahl 54 bzw. 55 der zwei zum Start aufgelegten Intro-Serien ist als Hommage an das Original der 50er Jahre zu verstehen. Dazu Artega-Gesch?ftsführer Klaus Dieter Frers: "Zwei Jahre waren für die Iso Isetta von besonderer Bedeutung. Am 22. April 1954 wurde das revolution?re Fahrzeug auf dem Turiner Automobilsalon erstmals vorgestellt, und im Folgejahr 1955 belegte eine Isetta bei der berühmten Mille Miglia im Leistungsindex - einer Formel, die Hubraum, Motorleistung und Fahrtzeit berücksichtigte - hinter den beiden 300 SLR von Moss und Fangio sogar den dritten Platz! Damals wie heute fasziniert das Duell David gegen Goliath."

Ex-Tesla-Vertriebsexperte Clifford Sartori, heute Leiter Marketing und Vertrieb bei Artega, weiter: "Mancher K?ufer wird die exklusive Intro-Version als Sammlerstück betrachten, wird deren Karosserie doch aus dem gleichen Verbund-Leichtbaumaterial hergestellt wie in den 70ern der heute hoch gehandelte Ferrari 308 GTB Vetroresina." Sp?tere Serien der KARO-Isetta erhalten Karosserien aus einem anderen Kunststoffmaterial, um gr??ere Stückzahlen zu erm?glichen. Artega-Gesch?ftsführer Klaus Dieter Frers r?t: "Interessenten sollten sich beeilen; wir fahren die Kapazit?ten aus Qualit?tsgründen nur langsam hoch und es kann zu Lieferzeiten kommen. Viele KARO-Isetten sind schon vorreserviert; im Nu werden die beiden Intro-Serien vergriffen sein.

Flankierend zu den Intro-Serien bietet Artega die technisch identische "Edition" zum Basispreis von 15.120 Euro zzgl. 19% dt. MwSt. (17.995 Euro brutto) an. Die preisgünstigere Variante des E-Stadtflitzers kann vom Kunden in vier Lackierungen sowie drei unterschiedlichen Felgendesigns an den individuellen Geschmack angepasst werden. Als Grundlage dient das unicolore "Carrara White" im Serienumfang der KARO-Isetta Edition. Die Aufpreise für die jeweils zweifarbigen Exterieure "Belvedere Blue/Carrara White", "Pistacchio Green/Carrara White" oder "Fire Red/Carrara White" liegen bei jeweils 584 Euro zzgl. 19% dt. MwSt. (695 Euro brutto). Für 2.097 Euro zzgl. 19% dt. MwSt. (2.495 Euro brutto) erh?lt der Kunde ein Upgrade der Reichweite von rund 125 auf circa 200 Kilometer mit der Range Plus-Option.

Bereits ab Werk sind beide Modelle der KARO-Isetta mit Stoffverdecken, beheizten Komfortsitzen sowie einem temperaturregulierenden Innenraumgebl?se ausgestattet. Weiterhin weist die an das Bluetooth-Soundsystem gekoppelte Smartphone-integration eine zus?tzliche Anbindung an die zukünftige KARO-App auf. Die eigens entwickelte Anwendung erlaubt es per kostenfreien Update im Sommer dem Nutzer, via einer Sprachsteuerung ohne Ablenkung sein Ziel sicher zu erreichen.

Eine passende Typ 2-Wallbox inklusive entsprechendem Ladekabel wird optional für 500 Euro zzgl. 19% dt. MwSt. (595 Euro brutto) angeboten und kann auf Wunsch gleich mitbestellt werden. Im Lieferumfang der KARO-Isetta ist ein Schuko-Ladekabel enthalten, mit dem sofort an der heimischen Steckdose nachgeladen werden kann.

Bestellprozess und Anzahlungen

über den Online-Konfigurator unter www.spinartdjs.com k?nnen Kaufinteressenten die Optik und Technik ihrer KARO-Isetta zusammenstellen und anschlie?end herunterladen. Ein digitaler Prospekt mit Preisen und detaillierten Informationen wird ebenso zum Download angeboten.

Für die Bestellabwicklung übermittelt der K?ufer im ersten Schritt seine konfigurierte Wunschausstattung an Artega. Dies ist auf elektronischem oder postalischem Weg m?glich. Daraufhin wird im zweiten Schritt ein Vorbestellvertrag ausgestellt, der eine über eine entsprechende Bürgschaft abgesicherte Anzahlungsleistung in H?he von 2.500 Euro einschlie?t.

Alternativ kann die Vorbestellung werktags von 9 bis 16 Uhr über die Vertriebshotline oder mit vorheriger Terminabsprache vor Ort abgeschlossen werden.

Probefahrten und Auslieferungen

Ein Starttermin für Probefahrten inklusive lokaler Verkaufsberatung im Markenzentrum Delbrück sowie weiteren deutschen Regionalzentren und europ?ischen Importeuren wird pünktlich zu Beginn der Cabrio-Saison kommuniziert. Eine innerdeutsche Heimanlieferung inklusive professioneller Einweisung ist als Extra buchbar. K?ufer, die eine Werksabholung ihrer KARO-Isetta pr?ferieren, bekommen auf Wunsch eine exklusive Werksführung; Qualit?t "Made in Germany" wird so live erlebbar.

Artega baut Schritt für Schritt ein weltweites H?ndler- und Werkstattnetz auf; die Erstausstattung der Regionalzentren in Deutschland und der ersten europ?ischen Importeure erfolgt bereits im zweiten Quartal 2020.

Weitere Informationen und Impressionen zur KARO-Isetta finden Sie auf der offiziellen Webseite: www.spinartdjs.com


Artega bringt die Knutschkugel zurück: Die elektrische KARO-Isetta tritt das Erbe der ISO Isetta an

  • Entwicklung und Produktion in Deutschland nach h?chsten Qualit?ts- und Sicherheitsnormen
  • Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen Artega, paragon und Voltabox
  • Weltweiter Verkaufsstart nach Ende der Wettbewerbsbeschr?nkungen bereits in diesem Monat
  • KARO-Isetta besticht durch enge optische Verwandtschaft zur ISO Isetta der 50er Jahre

Delbrück, 03. Januar 2020 – Die Knutschkugel ist zurück: Der deutsche Autohersteller Artega bringt den Nachfolger der ISO Isetta in Kooperation mit dem Autozulieferer paragon und dem Batteriehersteller Voltabox auf den Markt: ?Das Autochen“ KARO-Isetta verspricht bunte E-Mobilit?t für die St?dte. Nach einer gütlichen Einigung mit dem früheren eidgen?ssischen Vertriebspartner sind alle Wettbewerbsschranken gefallen. Artega hat nunmehr die weltweiten Produktions- und Vermarktungsrechte der KARO-Isetta.

Die bis zu 90 km/h schnelle und mit über 200 Kilometer reichweitenstarke KARO-Isetta wurde offiziell gegenüber den Erben des Isetta-Vaters Ermenegildo Preti als Nachfolger der 50er Jahre ISO Isetta anerkannt. Sie greift die unverwechselbaren Merkmale des kultigen Kabinenrollers auf: authentische Kleinstmobilit?t mit italienischem Chic und deutschem Herz. Ab sofort werden Bestellungen angenommen; die ersten Auslieferungen sind für April 2020 vorgesehen. Parallel zur Aufnahme des Direktvertriebs über das Markenzentrum von Artega im nordrhein-westf?lischen Delbrück wird ein weltweites Vertrieb- und Servicenetz aufgebaut.

Ende der Wettbewerbsbeschr?nkungen

Der endgültigen Markteinführung der KARO-Isetta waren im letzten Jahr erhebliche Differenzen mit dem ehemaligen eidgen?ssischen Vertriebspartner vorausgegangen. Gem?? der au?ergerichtlichen Einigung hat Artega nun das Recht, die KARO-Isetta als eigenst?ndiges Produkt herzustellen und zu vermarkten. ?Am Ende hat sich best?tigt, was wir immer gesagt haben: Die Aufl?sung der Vertriebsvereinbarung erm?glicht es Artega, h?here Qualit?ts- und Sicherheitsanforderungen nach eigenen Vorstellungen zu realisieren. Artega kann nach Aufhebung der Wettbewerbsbeschr?nkungen endlich sein ganzes Potential aussch?pfen und schnell skalieren“, so Klaus Dieter Frers, Gesch?ftsführer der Artega GmbH.

KARO-Isetta stilistischer Nachfolger der Iso Isetta

Nicht nur die deutsche Wertarbeit, sondern auch das authentische Design als analoges Gegenstück zur digitalen Welt unterscheiden den E-Stadtflitzer aus Delbrück vom Angebot der Wettbewerber: Die KARO-Isetta wird im Gegensatz zu anderen Retro-Konzepten ?in der Au?enwahrnehmung klar als direkte Interpretation der Isetta angesehen“, so Professor Paolo Tumminelli von der Fakult?t für Kulturwissenschaften an der TH K?ln. ?Die KARO-Isetta knüpft mit einer Authentizit?t bis ins Detail direkt an die visuelle Identit?t der ISO bzw. BMW Isetta an. Sie ist quasi die inhaltlich aufgearbeitete Neuauflage des Design-Klassikers.“

Ihren ersten, vielbeachteten Auftritt hatte die KARO-Isetta im Rahmen der New Mobility World auf der IAA 2019 in Frankfurt. Am pr?sentierten Modell wurde vor der Markteinführung vom 10-k?pfigen Artega-Designteam unter der Leitung von Achim Reitze noch der letzte Feinschliff vorgenommen. Das Fahrzeug verfügt nun über karosserieintegrierte LED-Scheinwerfer, kombinierte LED-Blinker und Tagfahrlichter im Frontbereich sowie LED-Rückleuchten. Die Typ 2-Ladestecker im Stil des Isetta-Tankdeckels befindet sich vorbildgerecht im Heck. Dort sorgt eine breite, klare Heckscheibe für guten Durchblick. Schn?rkellose, glatte Formen wie etwa die abgerundete Fronttür harmonieren mit dem klassischen Designvorbild.

?Sympathische Zierlichkeit, wie sie bei der KARO-Isetta eindeutig festzustellen ist, ist mittlerweile im Automobildesign selten geworden“, konstatiert Prof. Tumminelli.

Weltweit einzigartige Bündelung von Industriekompetenz

Bei der Entwicklung und Produktion der KARO-Isetta setzt Artega als übergeordneter Gesamtfahrzeugentwickler auf seine 13-j?hrige Erfahrung im Bau von konventionell angetriebenen und elektrischen Sportwagen. Die enge Partnerschaft zum Automobilzulieferer paragon und dessen Tochterunternehmen Voltabox erzeugen wirtschaftliche und technologische Synergien: paragon ist mit seinen Produkten Welt- bzw. EU-Marktführer und liefert neben der Fahrzeugelektronik und Antriebstechnik auch die Infotainment- und digitalen Assistenzsysteme für die KARO-Isetta. Voltabox ist auf die Herstellung hocheffizienter Lithium-Ionen-Batterien und deren Softwaremanagement spezialisiert. Mit über 1.100 Mitarbeitern und einem weltweiten Kundenstamm von 25 Automobilherstellern aus dem Premiumbereich steht eine tiefe Expertise im Automobilbau hinter dem Gemeinschaftsprojekt.

Die KARO-Isetta verbindet unter Einhaltung der Normen der Autoindustrie Sicherheit und Funktionalit?t mit Ergonomie und Nutzwert. Hohe Steifigkeit, sicheres Fahrverhalten und optimale Bremsleistung, beste Ergonomie für Fahrer unterschiedlicher Gr??e und hoher Komfort waren die Entwicklungsziele. Gleichzeitig ist das Fahrzeugkonzept für die Produktion hoher Stückzahlen tauglich gemacht worden.

Die Mitarbeiter von Artega kommen von Automobilherstellern und renommierten Automobilzulieferern. Für Konstruktion und Simulation wurden modernste CAD-Systeme verwendet. Das robuste Stahl-Chassis der KARO-Isetta wird nach aktuellen Normen der Luft- und Raumfahrt im Hause Artega selbst hergestellt.

?Als Familienunternehmen haben wir natürlich immer auch kommende Generationen im Blick. Nachhaltigkeit ist uns deshalb bei unseren E-Fahrzeugen ?Made in Germany‘ enorm wichtig. Deshalb f?hrt die KARO-Isetta nicht nur v?llig emissionsfrei, sondern wird auch hier in der Autostadt Delbrück komplett klimaneutral hergestellt“, so Klaus Dieter Frers. Und mit Niklas Frers (29) steht nicht nur sprichw?rtlich schon die n?chste Generation in den Startl?chern; er wird das Artega-Team bald verst?rken.

Markteinführung

Die zweisitzige KARO-Isetta wird schon im Januar über den hauseigenen Vertrieb in den Verkauf gehen und kurzfristig lieferbar sein. Auf der Website www.spinartdjs.com werden Kunden in einem Online-Konfigurator die technische Ausstattung und die Optik ihrer KARO-Isetta individuell bestimmen k?nnen.

Zur Markteinführung pr?sentiert Artega zwei Ausstattungslinien. Die ?Intro“-Serie als limitierte Auflage sowie die flankierende ?Edition“-Ausführung. Beide Linien weisen in Material und Design die Handschrift des Firmengründers auf, zudem tr?gt der ?Intro“ seine Signatur und eine individuelle Nummerierung. Beide Modelle sind in mehreren Lackierungen und einer exklusiven Velours-/Leder-Ausstattung erh?ltlich. Die limitierte ?Intro“ kostet 18.500 Euro zzgl. MwSt. (21.995 Euro brutto in Deutschland), die ?Edition“ wird ab 15.122 Euro zzgl. MwSt. (17.995 Euro brutto in Deutschland) erh?ltlich sein.

Die KARO-Isetta ist die Antwort auf den Bedarf an preisgünstiger, grüner und nachhaltiger urbaner Mobilit?t. ?Unser Autochen KARO-Isetta ist eine echte Alternative für junge und junggebliebene Stadtmenschen, die keine Lust auf schlechtes ?kogewissen und ewige Parkplatzsuche haben, gleichzeitig aber keine Abstriche bei Sicherheit und Komfort machen wollen“, sagt Frers. ?Mehr Auto braucht man nicht. Die berühmte Knutschkugel ist wieder da.“


Einigung zwischen Artega und Micro Mobility Systems

  • Micro Mobility Systems und Artega haben sich aussergerichtlich geeinigt
  • Neuer Zeitplan mit neuem Microlino Produktionspartner soll zeitnah kommuniziert werden
  • Microlino wurde bereits über 16`000 Mal reserviert
  • Artega wird neues Stadtfahrzeug Karo mit Artega-DNA Anfang 2020 pr?sentieren

Delbrück, 03. Januar 2020. Bereits Ende November 2019 kam es zur Einigung zwischen Artega und Micro Mobility Systems. Micro Mobility Systems will nun den Microlino mit einem neuen Fremdfertiger in die Serie bringen. "Wir sind froh, die rechtlichen Streitereien hinter uns zu lassen und uns auf das zu fokussieren, wofür wir seit 5 Jahren jeden Tag k?mpfen: den Microlino endlich auf die Strassen zu bringen", sagt der Firmengründer Wim Ouboter. Ein neuer Zeitplan, sowie der neue Produktionspartner sollen zeitnah kommuniziert werden. Für den Microlino liegen mittlerweile über 16`000 Reservationen vor.

Artega wird den auf der IAA im September erstmals vorgestellten Karo eigenst?ndig auf den Markt bringen. Mehr Informationen und Bilder hierzu sollen Anfang 2020 kommuniziert werden. "Der Markt ist gross genug für zwei Anbieter und wir arbeiten daran, unser Stadtfahrzeug mit der Artega-DNA auf den Markt zu bringen, das sich eng an dem historischen Vorbild der Isetta orientiert.", sagt Klaus Frers, Gesch?ftsführer der Artega GmbH.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverst?ndnis aus. Weitere Informationen
香港三级电影-香港免费三级电影